Gift Wrapping: Jil Sander Sun Pop

So kurz vor Ostern will ich es mit nicht nehmen lassen und habe noch eine fixe Verpackungsidee für euch. Diese ist nicht nur für Ostern, sondern vielleicht auch zum Muttertag, Vatertag, Namenstag, whatever eine schöne Idee. Verpackt habe ich diesmal ein Parfüm von Jil Sander, was zugegeben eine sehr dankbare Form ist… 😉

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #03 – März

Müsste ich den Monat März in einem Wort beschreiben, würde es das Wort „inspirierend“ wohl am besten treffen. Inspiriert von der Natur, neuen Städten und Erlebnissen, konnte ich kaum die Füße still halten. Ich möchte überall etwas Neues anfangen und habe ständig Ideen für kleinere und größere Projekte…

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #02 – Februar

Schon wieder ist ein Monat ins Land gezogen und es wird Zeit für meinen zweiten Rückblick des Jahres. Der Februar war gespickt mit Abschlusspräsentationen, Prüfungsvorbereitungen und Abgaben. Trotz alledem habe ich versucht auch die schönen und entspannenden Momente nicht zu kurz kommen zu lassen. So habe ich mich im Februar wieder intensiv mit Handlettering beschäftigt und es schon fast zu einem Ritual werden lassen. Mit dem ersten Kaffee am Morgen auch zum Stift zu greifen und ein Wort oder ein Satz zu lettern, lässt den Tag einfach schon gut beginnen. So entstanden einige Schriftzüge, die ich täglich auf Instagram mit euch teile. 

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #November

Der Nebelmonat November hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Fast jeden Morgen bin ich mit Nebelschwaden über den Feldern aufgewacht und manchmal blieben sie sogar bis zum Abend. Neben dem mystischen Eindruck, hat das Ganze auch etwas faszinierendes, wenn man nur bis zur nächsten Abbiegung schauen kann. Ich finde diese Naturschauspiele immer wahnsinnig schön und sie bringen so viel Abwechslung in den Tag. 

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #September

Was war besonders?

Während wir uns Anfang September von der wohligen Wärme und Leichtigkeit des Sommers verabschieden, begrüßten wir ab der Mitte die rauen und schönen Seiten des Herbstes. Zwar überlässt der September die Laubfärbung seinem Nachfolger, aber während die Tage spürbar kürzer werden und die Morgensonne meist diffus durch Nebelschwaden scheint, wird uns deutlich bewusst, dass ein Wechsel der Jahreszeiten ansteht. Nicht nur, dass wir morgens nicht mehr ohne Jacke aus dem Haus gehen können, sondern vielmehr auch mit unserem seelischen Wohlbefinden. Wir werden sentimental, schwelgen in Erinnerungen an den wunderbaren Sommer voller Abenteuer und Eindrücken und sind zugleich vorfreudig auf das, was uns im Herbst erwartet: Gemütlichkeit.

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #August

Was war besonders?

In der ersten Augustwoche habe ich Geburtstag und freue mich immer unheimlich darauf. Ich hatte einen kleinen Gedankenpost dazu veröffentlicht. Außerdem habe ich mir diesen Monat bewusst Zeit für die schönen Augenblicke genommen. Nicht nur immer von A nach B hetzen, sondern auch mal einen kleinen Umweg nehmen, in einem Café einkehren und sich Zeit nehmen. In einem Augenblick verlieren und einfach nur Beobachten.

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #Juli

Kein Monat ist dieses Jahr so schnell ins Land gezogen, wie der Juli. Gerade noch drehe ich das Kalenderblatt auf Juli, erfreue mich an dem Sommer voller Möglichkeiten und schon dreht sich das Kalenderblatt auf August. Doch ist es nicht immer so, dass die Zeit so rennt, wenn man viel erlebt hat?

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #jUNI

Puh, wo soll ich nur anfangen. Es war sozusagen der Monat (j)UNI. Ich studiere ja im 8. Semester Architektur und plante dieses Semester den Entwurf für einen Hotelneubau. Bei uns läuft es so ab, dass die große Prüfung am Ende des Semesters die Präsentation unseres Entwurfes ist. Im Juni ging es dann in die heiße Phase des Entwurfes und in meinem Kopf drehte sich alles nur noch um das Hotel.

Ein Tag bei der Feuerwehr

Der Monat startete mit einem Besuch bei der Feuerwehr. Pünktlich zum Kindertag durfte unserer Studiengang den ganzen Tag bei der Feuerwehr verbringen und es war einfach der absolute Wahnsinn. Der eigentliche Grund unseres Besuches (die Brandschutzprüfung für unser Projekt) war schnell in den Hintergrund gerückt, als wir eine ausgiebige Führung durch alle Bereiche der Feuerwehr bekamen. Der nette Herr hat uns mit viel Humor kleine Alltagsgeschichten erzählt und nach kurzer Zeit hörte ich meine Kopfstimme sagen „Ich will Feuerwehrmann werden.“ 😉 Der perfekte Start in diesen ersten Sommermonat!

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #Mai

Schon wieder ist ein Monat viel zu schnell vergangen und als ich heute morgen das Kalenderblatt auf Juni umdrehte, fragte ich mich, wie das denn nur sein kann. Der wunderbare Mai ist so schnell verflogen wie er kam. Ich lasse ihn nun noch mal ein wenig Revue passieren. Macht es euch gern mit einer Tasse Kaffee oder Tee bequem! 🙂

Der Monat Mai könnte auch der „Familienmonat“ genannt werden. Erst Vater- , dann Muttertag und alles innerhalb 3 Tage. Grund genug für mich, ein wenig in alten Fotos zu kramen. Ich liebe es in den Fotobüchern zu stöbern und bereue es so sehr, dass es mit Einzug der ersten Digitalkamera irgendwie aufgehört hat zu existieren. Jedes Mal denke ich mir: ich muss wieder mehr Fotobücher machen. Ich stehe dann im Zwiespalt zwischen Mal-wieder-zur-Analogkamera-greifen und Ich-möchte-gleich-sehen-wie-das-Foto-geworden-ist. Außerdem habe ich Fotos gern in guter Auflösung. Vielleicht ist das eine Foto ja DAS Foto, welches dann meinen Schreibtischhintergrund schmücken soll oder im Flur eingerahmt hängen soll. Es ist ein Teufelskreis. Doch denken wir kurz zurück an die Zeit, als wir nach dem zweiwöchigen Urlaub im Sommer die Filme zum Entwickeln bei Rossmann und Co abgegeben haben und nach einer Woche die „Schätze“ in der Hand halten konnten. War das nicht wunderbar?

Weiterlesen

Kaffeeklatsch #April

Es ist schon eine Weile her, dass es den letzten Kaffeeklatsch gab. Ich möchte aber wieder Regelmäßigkeit in diese Serie hineinbringen und gebe euch daher nun immer am Ende des Monats einen Rückblick auf neu Geshopptes, Wiederentdecktes, Goodies, sowie Pläne für den kommenden Monat. Wenn ihr mögt könnt ihr es euch mit einer Tasse Kaffee bequem machen und ich erzähle euch ein bisschen von meinen Highlights im April. Los geht’s …

Der April war ganz schön abwechslungsreich. Nicht nur wegen des Wetter, was sich von Schnee und Graupel über Sonnenschein und Regen jeden Tag auf’s neue etwas einfallen lassen hat. Während ich klamottentechnisch schon total auf Frühling gepolt bin, musste ich letzte Woche tatsächlich wieder zum Parka und meiner Skijacke greifen. Da fängt der Tag schon gut an. Ich hatte schon verlernt, wie man sich dick einpackt und musste bei den ersten Schritten aus dem Haus feststellen: Hoppla, 4 Grad sind halt keine 14. Nach 3 Tagen „Ach, das ist nur noch heute so frisch. Morgen wird es wärmer.“ hatte es mich dann gepackt und ich hatte das zittern an der Haltestelle satt. Hoffentlich bringt der Mai endlich den langersehnten Sonnenschein und Wärme.

Weiterlesen