DIY: Korktasche mit Filz

Bei meinem letzten Streifzug durch den Kreativmarkt meines Vertrauens, habe ich diesen Flyer entdeckt und da ich sowieso auf der Suche nach einem neuen kleinen „Projekt“ war, habe ich alle nötigen Utensilien zusammengesucht und das Ganze nachgebastelt. Ich wollte schon lange mal etwas mit Kork machen, da es mich wirklich gereizt hat, dieses Pinnwandmaterial auch anderweitig zu verweden. Und das kleine Korktäschchen sieht doch wirklich ganz hübsch aus. Continue Reading

DIY: Tassels Garland

Meine letzte Girlande ist schon eine Weile her und damals konnte ich mich gar nicht entscheiden, ob ich die Pompom-Girlande (DIY dazu gibt’s hier) oder die Quasten-Girlande basteln soll. Nun habe ich mich auch an die Quasten-Girlande herangewagt, welche wirklich sehr leicht zu basteln ist und die Materialien sehr günstig sind.
Natürlich kann man auch fertig geschnittene Streifen bzw. Girlanden kaufen (eine schöne von Paperchase gibt’s hier), aber ich habe das Papier als Bogen gekauft und die Streifen selbst geschnitten. Seidenpapier gibt es zum Beispiel bei idee.)

Ihr braucht für die Girlande nur folgende Dinge:
– eine Schnur zum aufbammeln
– eine Schere
– Seidenpapier
– Klebeband oder Band Continue Reading

DIY Pompom Girlande aus Seidenpapier

Heute habe ich wieder ein DIY für euch. Eine Pompom-Girlande aus Seidenpapier, welche ganz simpel zu machen ist. Zudem kosten die Materialien auch nur ein paar Euro. Die Pompoms sind perfekt als Deko für Hochzeiten, Geburtstage, einfach so als Zimmerdeko oder als Halbkugel auf einem Geschenk. 😉 Continue Reading

DIY mit Porcelain Painter von Marabu

Auf Instagram hatte ich es ja schon anklingen lassen, dass ich meine Tassen bisschen aufhübschen möchte. Die weißen Tassen, Kannen und natürlich auch Schüsseln, Teller, etc von IKEA eignen sich dafür super. Den Krug, welchen ihr auf dem Bild seht, ist ebenfalls von IKEA. Ihr findet in im Online-Shop hier. Ich bin keine professionelle Porzellanmalerin und tobe mich sonst eher bei Bastelein mit Papeterie aus, daher ist mein Muster eher schlicht, aber daher auch in jeder Jahreszeit willkommen. Ich hatte mir erst einen Umriss der Kanne aufgemalt und mit verschiedenen Mustern gespielt. Letztendlich bin ich bei der Ursprungsidee hängen geblieben. Ich habe mich also für kleine goldene Punkte entschieden. Ich bin zur Zeit wirklich ein bisschen Punkte-Fan, wie ihr auch bei meiner selbst gestalteten iPhone-Hülle hier sehen konntet. Angefangen habe ich mit einem Raster, in welchem ich die Punkte anordnen möchte. Auf der Kanne haben sie von oben nach unten einen Abstand von 4 cm. Den Ort habe ich mir mit einem Bleistift angezeichnet. Da die Porcelain Pens nur auf sauberem, fettfreien Untergrund richtig haften, habe ich kurz vor dem Malen des Punktes diesen mit einem feuchten Küchenpapier weggewischt und trocknen gelassen. Die Farbe verläuft innerhalb des Punktes ein wenig, sodass man die Tasse erstmal ruhig halten muss, bis die Farbe angetrocknet ist. Eigentlich hatte ich erst vor, die Punkte mit Lochverstärkerringen zu markieren und mit den Stiften die Punkte nur noch auszumalen. Allerdings verhält sich die Farbe der Porcelain Pens getrocknet wie eine Folienschicht. Daher habe ich beim Abziehen der Ringe die Punkte mit abgezogen. Ungetrocknet sind sie allerdings unter die Kleberinge gelaufen. So habe ich sie also Freihand malen müssen. Das ging aber auch. 😉 Continue Reading