Dachflächenfenster brauchen keine Gardinen

Die Sache mit der Wohnungssuche gestaltet sich schwieriger als gedacht. Die anfänglichen Illusionen von der perfekten Traumwohnung musste ich beim Stöbern durch die Immobilienportale schnell über den Haufen werfen. Zu klein, zu teuer, zu weit entfernt. Es ist erstaunlich, wie schnell ich dann bereit war, Kompromisse einzugehen und auf die ein oder anderen Dinge zu verzichten, die vorher unbedingt meine ja fast schon Bedingungen waren. Nur weil der geliebte Dielenboden nicht erfüllt werden kann, heißt es ja noch lange nicht, dass man das gesamte Heim nicht nach seinen Wünschen einrichten kann und trotzdem ein gemütliches Zuhause schaffen kann.

Schließlich konnte ich mich dann doch auf vier Wohnungen festlegen, für welche ich einen Termin ausgemacht habe. Eine davon eine Dachgeschosswohnung. Dachgeschosswohnungen haben so ihre Vorteile. Es wohnt keiner über einem, der morgens um 5 Uhr plötzlich über dem Schlafzimmer herumläuft und man hat (meistens) einen doch ganz hübschen Ausblick. Meine Einrichtung-Alarmglocken klingelten beim Thema Dachflächenfenster. Da kann natürlich nicht die handelsübliche Gardinenstange mit zwei Vorhängen einziehen. Nein, da muss dann schon eine andere Lösung her, um für den nötigen Sichtschutz, Sonnenschutz oder Verdunklung zu sorgen. Da ich sehr planerisch an neue Herausforderungen herangehe, überlege ich mir bereits im Vornherein, wie man mit der Sache umgehen kann und diese lösen kann. Als erstes fiel mir da natürlich einer der bekanntesten Hersteller für Dachflächenfenster und deren Zubehör ein: VELUX.

VELUX bietet neben den Fenstern an sich auch eine Vielzahl an Lösungen für Sicht- und Sonnenschutz, der auch optisch einiges her macht. Neben den normalen Jalousien bin ich auf diese Raffrollos gestoßen, bei denen man sogar die Stoffe austauschen kann, falls man (und das kommt bei mir nicht so selten vor) sich neu einrichten oder umdekorieren möchte. Einige Stoffe ergeben auch ein wunderschönes Lichtspiel im Raum, wie beispielsweise dieser Stoff:

Doch nicht nur so leichte und durchscheinende Stoffe, sondern auch dichtere und dunklere Stoffe gibt es, die neben einem Sonnenschutz und Sichtschutz im Sommer auch für farbliche Akzente im Raum sorgen können. Und dank des schnellen Wechselns der Stoffe, kann man auch in einer Dachgeschosswohnung die Fenster immer wieder neu gestalten und umdekorieren.

Bilder in diesem Beitrag via https://www.veluxshop.de/

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.