DIY: Turnbeutel nähen

Manchmal springe ich erst spät auf den Trend-Zug auf und so ist der „Turnbeutel-Trend“ schon fast an mir vorbeigezogen. Doch dann wurde der Wunsch nach einem selbstgenähten Beutel immer größer und so habe ich mich dann doch an das neue Nähprojekt herangewagt. Immer Ausschau haltend, nach schönen Stoffen, wurde ich dann gerade bei IKEA fündig. Die Stoffauswahl ist zwar nicht besonders riesig, doch sie sind im Vergleich zum Stoff- und Nähladen wirklich günstig. Ich wollte einen neutralen Stoff, der etwas dicker und robuster ist, als dünner Baumwollstoff und wurde schließlich fündig.

Meine Materialien:

  • oberer Außenstoff: IKEA Vinterbär (6,00€/Meter)
  • unterer Außenstoff: Karstadt Stoffabteilung
  • Innenstoff: IKEA Ditte (4,00€/Meter)
  • Vlieseline H630: Karstadt Stoffabteilung
  • Kordel: Karstadt Kurzwarenabteilung
  • Handmade-Label: Rayher

Da ich nur Hobbynäherin bin, habe ich mich lieber einer Nähanleitung bedient. Frau Fadenschein erklärt in ihrer Step-by-Step Anleitung sehr gut und leicht verständlich, wie man sich seinen eigenen Turnbeutel näht. Schaut einfach auf ihrer Seite vorbei und ladet euch die PDF Anleitung herunter:

Nähanleitung inkl. Gratis Schnittmuster: Turnbeutel „Josie“

Ich habe die Anleitung ein wenig nach meinem Geschmack abgeändert. Die Innentasche habe ich weggelassen und auch den unteren Teil habe ich ein bisschen kürzer gemacht. Außerdem habe ich noch das Label „Handmade“ angenäht. Alles zusammen sieht dann nach 4 Stunden nähen so aus:

161026_turnbeutel2
161026_turnbeutel3
161026_turnbeutel4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.