Travel Journal #4 – Die Lavendelinsel Tihany

Als wir am frühen Morgen mit dem Boot zur Halbinsel Tihany übersetzten, verloren sich meine Gedanken völlig im Anblick der kleinen weißen Segelboote, die den See in Besitz zu nehmen schienen. Mal war ein kleines mit dunkelblauem Segel unter ihnen, mal ein rotes. Die Ruhe und Gelassenheit, die diese Segelboote aussendeten, war einfach atemberaubend. Sofort hörte ich meine Gedanken sagen: Wenn ich mal groß bin, möchte ich auch ein Segelboot besitzen. Ich würde bei gutem Wetter den ganzen Tag darauf verbringen, Limonade schlürfen und den Wind einfach so meine Haare zerzausen lassen, ohne ständig in Versuchung zu geraten, sie mit einem Haargummi zu bändigen. Diese Gelassenheit, die diese Boote ausstrahlen, würde sich dann sicherlich auf mich übertragen.

Am Hafen angekommen fuhren wir mit einer kleinen lauten und ruckligen Bahn den Berg hinauf. Diese Lok fuhr nicht auf Gleisen, sondern besaß normale Räder und düste mit einem Affenzahn in Richtung Innenstadt. Dort angekommen duftete es an jeder Ecke nach Lavendel. Oh, wie schön! Mag es an dem betörenden Duft liegen, der mich sogleich fröhlich aufregend, als auch entspannt wirken ließ. Ich könnte es kaum erwarten, die kleinen Läden entlang der Straße zu erkunden, an den Gewürzen zu schnuppern und mich in der Lavendelmanufaktur völlig zu verlieren. Es schien, als sei dieser Laden nur für mich hergerichtet worden, mit all den Sachen, die mich magisch anziehen und für welche ich mich doch so begeistere. Das kleine Teeservice mit der winzigen Malerei eines Lavendelbündels, die kleinen Duftsäckchen mit liebevoll angenähten Spitzenborden, eine alte weiß lackierte Truhe, von welcher bereits an der ein oder anderen Ecke der Lack abplatzt.

Nachdem ich den Laden wieder verlassen hatte, und einige tausend Forint dort ließ (Umrechnung 1€ = 300 Forint), kam es mir vor, als wäre ich in einer völlig anderen Welt gewesen. Ich machte einen Satz aus der Tür und fragte mich selbst: Wo war ich gerade? Der kleine Laden, der etwas zurückgesetzt von der üblichen Gebäudeflucht stand und daher einen kleinen Vorplatz bot, hatte mich vollkommen in seinen Bann gerissen.

Wenige Meter weiter und einige Schlenderein in kleinere Shops später, befand ich mich an einem der wohl hübschesten Eisstände wieder. Der lilagetrichene Shop mit der gestreiften Markise und dem violetten Fahrrad vor der Tür, verkaufte das leckerste Eis, das ich je gegessen habe. Vielleicht haben es auch die Umstände zu diesem gemacht, aber nachdem ich meine Kugel Lavendeleis auf dem kleinen Caféhausstühlchen genoss, machte es dieses Eis zu etwas ganz besonderem. Nicht nur der Duft glich exakt dem einer Lavendelblüte, nein auch der Geschmack war dem des Duftes gleich.

Die ganzen Eindrücke, die pralle Sonne und meine brennenden Füße sehnten sich nach einer Erfrischung. Und als wäre der Tag nicht schon perfekt genug, brachte der Kellner den halben Liter hausgemachte Limonade in einem Becherglas mit Strohhalm. Ich quiekte innerlich auf und genoss jeden Tropfen dieses köstlich kühlen Getränks während ich die Eindrücke nochmal Revue passieren ließ.

Places you must visit in Tihany

Tihanyi Levendula Manufaktura Galéria
– für alle, die auf kleinteilige weiße Dekorationen im Landhausstil stehen und den Duft von Lavendel lieben
Levendula Kézműves Fagylalt
– bestes Lavendeleis!
PEDRO coffee & drinks
– Limonade im Becherglas 🙂
Abtei Tihany
– auch wenn man in die Abteikirche nicht hineingeht, der Ausblick von dem Vorplatz auf den Plattensee ist atemberaubend!

Auf dieser kleinen Halbinsel gibt es so viel zu entdecken und der Beitrag würde viel zu lang gehen, wenn ich es euch alles beschreibe. Daher habe ich unten ein paar Fotos zusammengestellt und wenn ihr mögt, klickt auf den Song unten und scrollt euch durch die Bilder. Ich hoffe, das Gefühl, welches ich beim Besuch in Tihany hatte, springt auf euch über! Enjoy!

1608262

1608277

1608279

16082793

1608251

1608275

1608274

160826

1608260

1608276

16082794

1608258

1608257

1608264

1608271

1608273

16082792

1608272

1608255

1608256

1608254

1608252

16082795

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.