Half Bun and Sneakers

Man könnte auch sagen „Sporty Glam“, „Casual Sporty“, „Casual Glam“ oder schlicht „Streetstyle“, doch ich war noch nie ein Fan von solchen Betitelungen eines Outfits. Ich mag es, wenn man gleich versteht worum es geht und nicht erst High-Fashion Magazine lesen muss, um zu wissen wie was heißt, wenn man das und das kombiniert. Daher ganz einfach: Halber Dutt mit Turnschuhen. Und Lippenstift.

Die Sache mit dem Half-Bun

Mit dem Half-Bun wurde ich letzten Sommer das erste Mal konfrontiert und fing ihn immer mehr an zu mögen. Doch so richtig im Alltag eingebaut habe ich ihn nie. Da wich ich meist auf Offen oder Ponytail zurück. Doch ich frage mich gerade, warum eigentlich? Passte er nie zu meinen Blusen oder war er zu „Cool“ für mich? Manchmal brauche ich wirklich ein bisschen länger, um mich mit Ungewohntem anzufreunden. Doch gerade zu mittellangem Haar ist es eigentlich perfekt: die Haare werden zurückgehalten und wehen nicht die ganze Zeit im Gesicht, aber trotzdem hat man die Haare irgendwie offen. Wie steht ihr zum Half-Bun?

160428_2

Adidas Top Ten Hi Sleek

Die Turnschuhe besitze ich schon eine gefühlte Ewigkeit und weiß noch wie ich hin und weg war, als ich sie gesehen hab. Ich meine, die haben Punkte!! ;D Und wer mir auf Insta folgt weiß, ich bin ein biiiissschen im Punktefieber. Außerdem sind es einfach die bequemsten Schuhe, die ich besitze. Da tut auch nach stundenlangem Stehen kein Zehlein weh. 🙂

Shirt: Esprit // Leggings: Orsay // Bag: Fossil // Sneaker: Adidas // Necklace: pieces // Lipstick: alverde – 27 ‚Dusty Pink‘

160428_3

160428_4

160428_6

160428_7

1

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.