DIY: Tassels Garland

Meine letzte Girlande ist schon eine Weile her und damals konnte ich mich gar nicht entscheiden, ob ich die Pompom-Girlande (DIY dazu gibt’s hier) oder die Quasten-Girlande basteln soll. Nun habe ich mich auch an die Quasten-Girlande herangewagt, welche wirklich sehr leicht zu basteln ist und die Materialien sehr günstig sind.
Natürlich kann man auch fertig geschnittene Streifen bzw. Girlanden kaufen (eine schöne von Paperchase gibt’s hier), aber ich habe das Papier als Bogen gekauft und die Streifen selbst geschnitten. Seidenpapier gibt es zum Beispiel bei idee.)

Ihr braucht für die Girlande nur folgende Dinge:
– eine Schnur zum aufbammeln
– eine Schere
– Seidenpapier
– Klebeband oder Band

160224_2

160224_3

Zuerst wird ein Bogen Seidenpapier gefaltet und in Streifen geschnitten, die ungefähr 20 cm lang (doppelt gelegt) x 7 cm breit sind.

160224_4

Die das gefaltete Papier dann in 0,5-1,0 cm Streifen dann bis 3-4 cm vor Falz einschneiden.

160224_5

Anschließend das Papier aufklappen und aufrollen.

160224_6

160224_7

160224_8

In der Mitte verzwirbeln und knicken. Die beiden Quastenenden ebenfalls ineinander verdrehen, aber eine kleine Öse zum aufhängen freihalten.

160224_9

160224_10

Zum Schluss die verdrehte Stelle mit Klebeband oder Schleifenband fixieren und die einzelnen Quasten auffädeln. Am schönsten sind 3 Farben, die gut miteinander harmonieren. Die Gold/Weiß Variante gefällt mir aber auch sehr gut und hängt jetzt über meinem Fernsehr an der Wand.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

160224_11

160224_12

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.