DIY mit Porcelain Painter von Marabu

Auf Instagram hatte ich es ja schon anklingen lassen, dass ich meine Tassen bisschen aufhübschen möchte. Die weißen Tassen, Kannen und natürlich auch Schüsseln, Teller, etc von IKEA eignen sich dafür super. Den Krug, welchen ihr auf dem Bild seht, ist ebenfalls von IKEA. Ihr findet in im Online-Shop hier. Ich bin keine professionelle Porzellanmalerin und tobe mich sonst eher bei Bastelein mit Papeterie aus, daher ist mein Muster eher schlicht, aber daher auch in jeder Jahreszeit willkommen. Ich hatte mir erst einen Umriss der Kanne aufgemalt und mit verschiedenen Mustern gespielt. Letztendlich bin ich bei der Ursprungsidee hängen geblieben. Ich habe mich also für kleine goldene Punkte entschieden. Ich bin zur Zeit wirklich ein bisschen Punkte-Fan, wie ihr auch bei meiner selbst gestalteten iPhone-Hülle hier sehen konntet. Angefangen habe ich mit einem Raster, in welchem ich die Punkte anordnen möchte. Auf der Kanne haben sie von oben nach unten einen Abstand von 4 cm. Den Ort habe ich mir mit einem Bleistift angezeichnet. Da die Porcelain Pens nur auf sauberem, fettfreien Untergrund richtig haften, habe ich kurz vor dem Malen des Punktes diesen mit einem feuchten Küchenpapier weggewischt und trocknen gelassen. Die Farbe verläuft innerhalb des Punktes ein wenig, sodass man die Tasse erstmal ruhig halten muss, bis die Farbe angetrocknet ist. Eigentlich hatte ich erst vor, die Punkte mit Lochverstärkerringen zu markieren und mit den Stiften die Punkte nur noch auszumalen. Allerdings verhält sich die Farbe der Porcelain Pens getrocknet wie eine Folienschicht. Daher habe ich beim Abziehen der Ringe die Punkte mit abgezogen. Ungetrocknet sind sie allerdings unter die Kleberinge gelaufen. So habe ich sie also Freihand malen müssen. Das ging aber auch. 😉150925_1

Die Farbe muss dann 4 Stunden richtig durchtrocknen und wird dann bei 160°C für 30 Minuten in den Backofen geschoben. Dann ist die Farbe sogar spühlmaschinenfest. 😉 Die Marabu Porcelain Painter, welche ich verwendet habe, könnt ihr übrigens hier kaufenLasst euch nicht von der Farbe der Kappen verunsichern. Wenn „Gold“ drauf steht, ist auch wirklich „Gold“ drin. Ihr seht das Farbergebnis ja auf den Tassen. Eine ist in Gold, die andere in Kupfer betupft. Bei dem Krug habe ich jedoch voll auf Gold gesetzt.
Was meint ihr zu meinem gepunkteten Krug und den Tassen? 🙂

150925_2

150925_3

150925_4

150925_5

150925_6

150925_7

 

5 Replies to “DIY mit Porcelain Painter von Marabu”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.