Denim & Stripes – Ausbruch aus der Comfort Zone

Heute ist definitiv einer der Tage, an denen ich aus meiner Comfort Zone raustrete und inspiriert durch andere Blogger das Thema und den Trend „Denim Allover“ mal ausprobieren wollte. Normalerweise mag ich persönlich nur ein Jeans-Teil an mir sehen. Wenn ich also mein Jeanshemd trage, dann findet man bei mir keinesfalls noch eine Jeanshose am Körper. Doch manchmal ist es einfach Zeit aus seiner Comfort Zone auszubrechen und etwas neues zu probieren. Vielleicht merkt man ja, dass man manche Sachen einfach zu engstirnig angeht und sie ablehnt, nur weil man es nicht anders kennt. Schließlich tut man ja mit einer neuen Kleiderkombination keinem weh. 😉
Also habe ich passend zum hellen Jeanshemd meine helle Jeans kombiniert. Der Rest des Looks ist auch schnell beschrieben: Streifen. Überall. Die Espadrilles konnten heute wieder mal raus, da es wirklich herrliches Herbstwetter ist. Auch mein dünner Strickpullover im gleiche Streifenlook gesellt sich gern dazu. Und da ich mir für den Sommer ein gestreiftes Nato-Strap für die Uhr bestellt habe, gab es dieses noch On Top.
Im Grunde bin ich ein wenig überrascht von mir selbst, da ich es eigentlich ganz gut finde. Mit dunklen Jeanstönen stelle ich mir das auch richtig hübsch vor. Für meinen Teil habe ich das Eis gebrochen und bin okay mit mehr als einem Jeansteil. 🙂 Was meint ihr?

150912_1

150912_2

150912_3

150912_4

150912_5

150912_6

Jeanshemd: ONLY | das Gleiche gibt’s hier
Jeans: ONLY | die Gleiche hier
Streifenshirt: Promod | ein sehr Ähnliches hier
Espadrilles: Espadrij | die Gleichen hier
Kette: Accessorize
Uhr: Daniel Wellington | gibt’s hier

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.