Pflaumen-Nuss-Kuchen

Heute habe ich euch wieder ein Schmankerl mitgebracht. Es ist wieder Obst-Saison in den Gärten und besonders die Pflaumen sind jetzt pflückreif. Wenn ihr zudem noch etwas zu knabbern haben wollt, wenn ihr Kuchen verputzt, ist dieses Rezept vielleicht auch etwas für euch! 😉

Was ihr braucht:
500g Pflaumen/Zwetschgen
50g geröstete Haselnusskerne
40g Zwieback
40g brauner Zucker
1 TL Zimt
250g Mehl
3 TL Backpulver
50g Zucker
150g Magerquark
50ml Milch
70ml Öl
1 Eigelb
1 EL Milch
100g Puderzucker
2-3 EL Zitronensaft

So geht’s
Belag: Die Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und die Hälften nochmals halbieren. Nüsse grob hacken und den Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe einer Teigrolle zerbröseln. Die Brösel mit braunem Zucker, Zimt und Nüssen mischen.

Teig: Mehl, Backpulver und Zucker mischen. Quark, Milch und Öl hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ausrollen und auf einem Backblech oder wie ich in einer Springform auslegen. Dabei sollte der Teig am Rand hinausragen. Dieser wird später umgeklappt. 2/3 der Bröselmasse auf dem Teig verteilen und die restliche Masse mit den Pflaumen vermischen und ebenfalls auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen. Den Rand umklappen und auf die Masse leicht andrücken. Eigelb und Milch verquirlen und auf den Teigrand streichen. Den Kuchen bei 180°C bei ca. 30 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.
Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und mit einem Löffel auf die Teigstücke tropfen lassen. Alternativ kann man die Puderzucker-Mischung auch in einen Gefierbeutel füllen und auf die Teigstücken spritzen. Wie ihr mögt. Den Guss trocknen lassen und schmecken lassen! 🙂

150823_K_1

150823_K_3

150823_K_4

1

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.