Streuselkuchen mit Heidelbeeren

Mmmh, im Sommer fallen ja wieder so viele Beeren vom Strauch, die man prima in Kuchen, Smoothies und Marmeladen verarbeiten kann. Was ich mit 4 Kilo Johannisbeeren angestellt habe, konntet ihr ja bereits in diesem Post lesen. Heute gibt es einen leckeren Streuselkuchen mit Heidelbeeren.

150713_K_1

Was ihr für eine Springform (26cm) braucht:
Mürbeteig: 200g Butter, 100g Zucker, 300g Mehl, 1 Ei
Belag: 500g Heidelbeeren, 250g Quark, 100g Zucker, 1 El Speisestärke, 1/2 Limette, 2 Eier
Streusel: 1/2 Limette, 150g Mehl, 100g Zucker, 100g kalte Butter in Stücken

So wird’s gemacht:
Butter, Zucker, Mehl und Eier zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Für die Creme Heidelbeeren waschen und trocken tupfen. Quark, Zucker, Stärke, Limettensaft und Limettenschale zu glatter Masse verrühren. Anschließend die Eier unterrühren und 3/4 der Beeren unterheben.
Für die Streusel die Limettenhälfte heiß abbrausen und trocken tupfen, danach die Schale abreiben und die Limette auspressen. Mehl, Zucker, Limettenschale und -saft mit den kalten Butterstückchen krümelig kneten und die restlichen Heidelbeeren dazugeben. Den Streuselteig kalt stellen. Den Mürbeteig ausrollen und einen 1 cm hohen Rand andrücken. Die Quarkcreme draufstreichen und 10 Minuten im Ofen vorbacken. Anschließend die Streusel daraufstreuen und den Kuchen weitere 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen und dann kann er auch schon genossen werden! Viel Spaß beim nachbacken!

150713_K_3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.